Zimtsohle günstig

Zimtsohle – die besten Zimtsohle Jedermann. Bist auch du auf der Suche nach Zimtsohle und freust dich auf Zimt-Artikel? Dann bist du hier genau richtig, denn wir sind die Zimtsohle-Seite im Netz, die dabei hilft, Zimt Produkte zu kaufen und eben auch die Zimtsohle-Anschaffung maximal einfach zu machen.

Zimtsohle kaufen – kein Problem mit zimt-welt.de

Wir sind kein Zimtsohle Testportal. Wenn du nach Zimt Testberichten und Erfahrungsberichten zu Zimt Produkten suchst, bist du bei anderen Portalen besser aufgehoben. Auch Zimtsohle-Preisvergleiche und Zimt Vergleiche wirst du hier nicht finden und doch sind wir die ideale Seite, um diese und eben auch Zimtsohle Vorschläge einfach zu finden.

Die Perfekte Suche – wie helfen wir beim Kauf?

Unsere riesige- Datenbank durchforstet zahlreiche Zimt Expertenshops im Internet und bringt dich schnell zum jeweiligen besten Shop, der eben auch Zimtsohle Artikel im Sortiment führen wird. Anstatt das sie auf der Suche nach Zimt Produkte nur bei einem Zimtsohle Anbieter vorbeizuschaust, greifst du bei uns gleich auf Tausende zu und ersparst dir lange Recherchen bei der Zimt Suche.

Abseits der Zimtsohle-Produkte Bestellung. Iim Internet Zimt Produkte finden

Selbstverständlich gibt es auch beim Zimtsohle-Kauf so manches zu beachten, weshalb es sinnvoll ist, nicht gleich beim erst besten Laden zu kaufen. Mit ein wenig Recherche und Geduld bei der Suche nach Zimt Produkten, findet man sicher die richtigen Zimtsohle Ideen. Kommen wir nun zu unseren Zimtsohle – Ergebnissen und unseren Vorschlägen für dich.

Zimtsohle – der Produktüberblick

Auch wenn du hier bei der Zimtsohle Suche mal keinen Erfolg hast und keiner der bei zimt-welt.de gelisteten Shops die passende Produktideen für Zimt Produkte aller Art anbietet, lohnt es sich, wiederzukommen, denn unsere Datenbank auf zimt-welt.de aktualisiert sich ständig, so dass du vielleicht schon morgen das richtige Produkt finden wirst.

Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack braun 48
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack braun 48
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack braun 35
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack braun 35
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack braun 47
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack braun 47
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack schwarz 46
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack schwarz 46
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack schwarz 35
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack schwarz 35
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack weiss 43/44
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack weiss 37/38
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack weiss 39/40
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack weiss 39/40
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack weiss 35/36
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack weiss 45/46
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack weiss 41/42
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack weiss 43/44
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack weiss 47/48
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack weiss 47/48
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack weiss 35/36
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack weiss 45/46
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack weiss 37/38
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack weiss 41/42
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack beige (gelb) 46
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack beige (gelb) 38
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 5er-pack beige (gelb) 35
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack beige (gelb) 41
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack beige (gelb) 36
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.
Les Tôngs Zimtsohle & Einlegesohle, 3er-pack beige (gelb) 46
• Zimtsohlen fördern die Durchblutung der Füße. Kalte Füße gehören der Vergangenheit an. • Einlagen mit Zimt haben eine antibakterielle Wirkung. Schweißfüße und Schweißgeruch gehören der Vergangenheit an. • Zimtsohlen haben eine 3-fach Wirkung: Isolation, Neutralisierung von Schweiß & Förderung der Durchblutung der Fußsohle. Zimt wurde bereits vor 5000 Jahren in China und im alten Ägypten zur Behandlung von schlechter Blutzirkulation eingesetzt. Die Les Tôngs Zimtsohlen verfolgen dabei das gleiche Prinzip. 1984 wurden in Vietnam die ersten Zimt-Einlagen erfunden, bei denen Zimt direkt in die Sohle eingenäht wurden. Der angenehme Zimtgeruch legt sich dabei sanft auf die Socken und Schuhe, sodass es sich um eine ideale Lösung bei stinkenden Schuhen handelt. Zimt hemmt das Wachstum von Pilzen, sodass es ebenfalls gute Einlagen zur Vorbeugung von Fußpilz sind. Aufbau der Les Tôngs Zimtsohle Die Zimtsohlen bestehen grundlegend aus 5 Schichten. Unter dem Obermaterial aus Seegras oder Baumwolle befinden sich Schichten aus Kunstseide, Zimtpulver, Zellstoff und einem Anti-Rutsch-Vlies. Alle Zimtsohlen sind mehrfach gesteppt. Das garantiert eine gleichmäßige Verteilung der 30 bis 40 Gramm Zimt pro Sohle. Der Anteil an Zimt unterscheidet sich gemäß der jeweiligen Schuhgröße. Die Wirkung der Zimtsohle Über die Fußsohle werden geringe Mengen an Zimt aufgenommen. Das führt zur Verbesserung der Durchblutung der Fußsohle, was am Ende ein besseres Fußklima bewirkt. Kalte Füße gehören damit der Vergangenheit an. Zimtsohlen sind somit gute Alternativen zu Thermo-Einlegesohlen. Zimtsohlen garantieren eine angenehme Wärme. Die Füße schwitzen nicht mehr. Außerdem bewirkt die antibakterielle Eigenschaft des Zimts, dass Fußpilz, Nagelpilz und Schweißfüße der Vergangenheit angehören. Laut ayurvedischer Medizin soll der Zimt die Funktionen von inneren Organen positiv beeinflussen. Durch die Steppung der Baumwolle können beim Gehen zudem Fußreflexzonen leicht stimuliert, was zu einer leichten Massage der Fußsohle führen kann. Zimtsohlen mit Seegras als Obermaterial verstärken den Effekt deutlich. Wo finden Zimt-Einlegesohlen Anwendung? Zimt-Einlagen können zu jeder Zeit und bei vielen Tätigkeiten verwendet werden. Das Fußklima im Schuh wird immer verbessert. Sie können die Sohlen beim Wandern, in der Freizeit, auf der Arbeit oder beim Sport. Die Verwendung in Laufschuhen beim Joggen ist ebenfalls beliebt. Wenn Sie die Zimtlatschen regelmäßig oder täglich nutzen, sollten Sie die Sohlen nach 3 bis 5 Monaten austauschen. Die Wirkung des Zimts lässt mit der Zeit nach. Warnung: Zimtallergiker sollten auf die Verwendung von Zimtsohlen verzichten. Schwangere sollten ebenfalls keine Zimteinlagen tragen, da Zimt eine wehenfördernde Wirkung haben kann.